Marmorchips für beschichtungen

Trazino® Marmorchips

Unsere speziell für Dekorzwecke geeigneten Marmorchips bestehen aus zwei Farben. Sie sind besonders lichtecht und untereinander kombinierbar. Einsetzbar in der Kunststoffbeschichtung oder als Wandbeflockung. Die Marmorchips sind in 12 Farbtönen erhältlich. Jeder Farbton hat bei uns eine eigene Bezeichnung beginnend mit MF.

Siebgrößen

  • 5-6 mm (Standard)
  • 3-4 mm
  • 2 mm

Gebindegrößen

  • 0,5 kg
  • 1,0 kg
  • 2,5 kg
  • 5,0 kg
  • 10,0 kg
  • 15,0 kg
  • 20,0 kg

Verarbeitungshinweise

Unsere Trazino® Einstreuchips eröffnen ein umfangreiches Anwendungsgebiet auf dem Beschichtungssektor und bieten hunderttausende von farblichen Variationsmöglichkeiten, insbesondere auf dem lösungsmittelfreien und lösungsmittelhaltigen Epoxy- und PU-Beschichtungssektor.

Die Verarbeitung ist denkbar einfach.

Unsere Trazino® Farbchips werden bei Bodenflächen in der Regel von Hand in den noch feuchten, flüssigen Kunststoff (Trazino®-Kunststoffe) eingestreut und kleben fest. Bei der Verarbeitung mit der Flockenpistole, empfehlen wir den Feinstaubanteil, insbesondere bei 2 mm Siebungen, nicht zu verarbeiten (es könnte zur Schlierenbildung auf der Fläche kommen).

Die bei einfarbigen Beschichtungen oft störenden kleinen Unebenheiten oder Bläschenbildungen an der Oberfläche lassen sich in der Regel durch die farblichen Kontraste der Marmorierung optisch kaschieren.

Nur durch die anschließende transparente Kunststoff-Versiegelung (Trazino® Versiegelung FE 106N), bekommen die Flocken eine entsprechende Festigkeit und Ummantelung. Durch das Versiegeln wird der jeweilige Farbton der Farbchips kräftiger im Ton. Auf diese Weise entstehen strapazierfähige und weitgehend schmutzunempfindliche Bodenbeschichtungen. Ohne abschließende Versiegelung besteht in Verbindung mit Feuchtigkeit die Gefahr der Farbausblutung!

Der Verbrauch richtet sich selbstverständlich nach der Dichte der gewünschten Marmorierung bzw. nach dem farblich gewünschten Kontrast. Eine Abstreuung von ca. 80-100 g/qm ist im Normalfall ausreichend.

Unsere Trazino® Farbchips in der Standardgröße von 10 mm können Sie auch in kleineren Siebgrößen erhalten. Sowohl bei der Standardgröße als auch bei den kleiner gesiebten Flocken können bis zu 2 % größere Flockenanteile enthalten sein. Dies ist technisch bedingt, und kein Reklamationsgrund.

Bei der Beschichtung mit 10 mm Flocken, kann es zu tellerartigen Verformungen der Chips kommen, welches man durch Abschaben mit einer glatten Kelle vor dem Versiegeln weitestgehend egalisieren kann. Wir empfehlen eine Flockengröße von 5 bis 6 mm.

Um eine möglichst gleichmäßige Abstreuung zu gewährleisten, sollte die jeweilige Streumischung ca. 30 – 50 % Farbchips enthalten, die farblich annähernd dem Grundton der Beschichtung entsprechen.

Eine glanzvolle Note verleihen den Bodenbeschichtungen auch unsere Trazino® Metallic Chips.

Da diese Chips nicht separat abgestreut werden können, werden sie den Farbchips vorher mit beigemengt.

Bei unseren Metallic Chips rechnet man nicht grammweise / qm, sondern prozentual auf die gesamte Gebindegröße. Eine ausreichende Menge wäre z. B. 2-3 % / kg.

Damit frisch aufgetragene Flächen während des Abstreuens begangen werden können, verwendet man zweckmäßig Spikes-Sandalen (sogenannte Nagelschuhe).

Die breite Farbpalette unserer Trazino® Farbchips und der Trazino® Metallic Chips erlaubt einzigartige und traumhafte Farbkombinationen und wird selbst den verwöhntesten Ansprüchen gerecht.